Beitrag

Akkreditierungen im Kontext IT-Sicherheitskatalog starten Do 21.04.2016

Erfolgreicher Workshop zum Thema „Digitalisierung der Energiewende- Intelligente Messsysteme und Energiedatennetze“

Gemeinsam mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), der datenschutz cert GmbH und der Sirrix AG veranstaltete die VOLTARIS GmbH bereits zum dritten Mal einen Workshop rund um die „Digitalisierung der Energiewende“. Themen in Bochum waren intelligente Messsysteme, Informationssicherheit und Datenschutz sowie Energiedatennetze.

Der Workshop richtete sich an Hersteller von modernen Messeinrichtungen, Messsystemen und Smart Metering Produkten, Messstellenbetreiber, Messdienstleister, Verteilnetzbetreiber und Energieversorger. Ziel des Workshops war der gegenseitige Gedankenaustausch über technische Lösungen und Fragestellungen rund um die Datensicherheit. 

Zahlreihe Teilnehmer folgten den Fachvorträgen der sechs Referenten. Diese informierten über entscheidende, konkrete Fragen, die der bevorstehende Rollout intelligenter Messsysteme mit sich bringt: 

  • Wie werden die Messsysteme in die bestehenden Infrastrukturen integriert?
  • Was ist in puncto Informationssicherheit und Datenschutz zu beachten?
  • Wie funktioniert die eichrechtlich zulässige Anzeige der Gateway-Daten?

Peter Zayer, technischer Geschäftsführer von VOLTARIS, informierte über die energiewirtschaftlichen und technischen Herausforderungen beim Rollout der modernen Messeinrichtungen und intelligenten Messsysteme. Inhalt seines Vortrags waren der aktuelle Stand des Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende, dessen wichtiger Bestandteil das Messstellenbetriebsgesetz ist, sowie die Standardisierung der Gerätetechnik und der Teststufenplan des FNN. Frank Drees vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik referierte über die Standardisierung und zu den sicherheitstechnischen Anforderungen an den Gateway-Administrator. 

Die hohen Anforderungen an Smart Meter Gateways und die anspruchsvolle Aufgabe der Gateway-Administration sowie deren Zertifizierung waren Inhalt des Vortrages von Dr. Sönke Maseberg, Geschäftsführer der datenschutz cert GmbH. Dr. Jürgen Meister, Bereichsleiter Forschung und Entwicklung im Bereich Energie am OFFIS – Institut für Informatik, stellte die „Eichrechtskonforme Anzeige“ im Projekt Bundesdisplay sowie die Green Button Initiative Nordamerikas vor und erläuterte diese durchaus sinnvolle Erweiterung für die intelligenten Messsysteme.

Der Vortrag von Andreas Nonnengart, leitender Wissenschaftler beim Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Saarbrücken, beschäftigte sich mit der vernetzten Energiedaten-Verarbeitung und den Anforderungen an die Datensicherheit jenseits des Gateways. Sicherheitsarchitekturen und Realisierungsansätze für vertrauenswürdige Smart Meter Lösungen waren abschließend das Thema von Christian Stüble, Technikvorstand der Sirrix AG.

Von Dr. Sönke Maseberg in der Rubrik cert News, Smart Meter

Die sechs Referenten des Workshops „Intelligente Messsysteme und Energiedatennetze“ (v.l.n.r.): Peter Zayer (VOLTARIS), Dr. Andreas Nonnengart (DKFI), Christian Stüble (Sirrix AG), Dr. Sönke Maseberg (datenschutz cert GmbH, Frank Drees (BSI) und Dr. Jürgen Meister (OFFIS e.V.).

Mehr als 50 Teilnehmer verfolgten die Fachvorträge zum Thema intelligente Messsysteme und Energiedatennetze.

Der Rollout der intelligenten Messsysteme steht bevor – was ist zu beachten? Der Workshop in Bochum gab darauf praxisnahe Antworten.