Beitrag

Nachlese E-world 2014 Do 27.02.2014

Am 10. April 2014 ist es wieder so weit: Der Smart Metering Workshop geht in die zweite Runde

Vor zwei Jahren fand in Saarbrücken der erste Smart Metering Workshop unter dem Motto IT-Sicherheit und Datenschutz statt. Im April wird nun der zweite Workshop dieser Art in Bochum veranstaltet. Diesmal steht die IT-Sicherheit für Intelligente Messsysteme im Zentrum der Fachvorträge und der gemeinsamen Diskussionen.

2012 gab es noch viele offene Fragen zum Thema Smart Metering. Inzwischen sind die ersten intelligenten Zähler und Smart Meter Gateways (SMGW) auf dem Markt. In der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Auftrag gegebenen und 2013 veröffentlichten „Kosten-Nutzen-Analyse für einen flächendeckenden Einsatz intelligenter Zähler“ (KNA) finden sich Vorgaben für sämtliche Marktteilnehmer. Ist nun alles geklärt? Heißt es jetzt „Volle Fahrt voraus im Intelligenten Energienetz“?

Leider nein. Wie genau die hohen Standards des Datenschutzes und der Datensicherheit in der Praxis umgesetzt werden können, ist nach wie vor nicht endgültig beantwortet. So äußert sich zum Beispiel die KNA nur unklar über die Rolle des Smart Meter Gateway Administrators (SMGW-Admin). Welche Bedeutung dieses Thema in der aktuellen Energiewirtschaft hat, war auf der kürzlich in Essen veranstalteten Fachmesse für Energie und Wasser, der E-world, deutlich zu spüren. Viele Aussteller, darunter Software-Hersteller, Dienstleister und Messstellenbetreiber, bereiten sich darauf vor, die Rolle des SMGW-Admins zu übernehmen.  

Die Anforderungen an SMGW-Admins sind daher eines der Themen beim zweiten Smart Metering Workshop. In weiteren Vorträgen geht es unter anderem um den Rollout von intelligenten Zählern und Messsystemen oder um Konzepte für Smart Meter Certification Authorities. Vertreter der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) und des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) informieren über eichrechtliche Anforderungen an Smart Meter Gateways bzw. über Standardisierung und Anforderungen an den Betrieb des SMGW-Admins. 

Insgesamt geht es bei dem Workshop um die Planung, Umsetzung und das Management von Smart Metering und hierbei im Besonderen um den Datenschutz und die Datensicherheit im Wirkbetrieb. Der Workshop richtet sich an Hersteller von intelligenten Zählern, Messsystemen und Smart Metering Produkten, Messstellenbetreiber, Messdienstleister, Verteilnetzbetreiber und Energieversorger. Ziel der gemeinsamen Veranstaltung der datenschutz cert GmbH, der DFKI GmbH, der Sirrix AG und der Voltaris GmbH ist ein gegenseitiger, vorwettbewerblicher Gedankenaustausch über technische und wirtschaftliche Fragestellungen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns und melden Sie sich bis zum 02.04.2014 über das Anmeldeformular auf der Webseite per E-Mail an: workshop@sirrix.com.

Die Teilnahmegebühr beträgt 80,00 € inkl. Pausengetränken und Mittagessen.

Weitere Informationen, das Anmeldeformular und das Programm zum Workshop finden Sie unter smartmeter.sirrix.com.

Von Dr. Sönke Maseberg in der Rubrik Smart Meter, cert News