Beitrag

ULD veröffentlicht neuen Kriterienkatalog für Datenschutzsiegel Mo 15.12.2014

datenschutz cert erfolgreich re-akkreditiert

Was wir tun, tun wir mit unserem guten Namen. Und weil wir es dürfen – etwa international gültige ISO 27001-Zertifikate auszustellen. Dazu sind wir seit vielen Jahren bei der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) akkreditiert. In diesem Jahr wurde nun das Re-Akkreditierungsverfahren durchgeführt, das durch die Aushändigung der neuen Akkreditierungsurkunde erfolgreich beendet wurde.

Damit steht Ihnen die datenschutz cert GmbH auch weiterhin als akkreditierte Zertifizierungsstelle zur Verfügung. Aktuell im Portfolio: 

  • ISO/IEC 27001:2013 für Informationssicherheit
  • ISO/IEC 20000-1:2011 für IT-Service Management
  • ETSI-Normen für Trust Center und Zeitstempeldienste 

ISO-Normen gewinnen immer mehr an Bedeutung, sei es durch Ausschreibungen, Kundenerwartungen oder gesetzliche Anforderungen. Und auch immer mehr Normen zu spezifischen Anforderungen werden veröffentlicht, jüngst aus der 27001-er Reihe: 

  • ISO/IEC 27019 für IT-Sicherheit in der Energiewirtschaft
  • ISO/IEC 27018 für Datenschutz bei Cloud-Diensten
  • ISO/IEC 27017 für IT-Sicherheit in der Cloud 

All diese Normen setzen auf ein Informationssicherheits-Managementsystem gem. ISO 27001 auf, so dass Sie sich schon jetzt auch nach diesen Normen prüfen und zertifizieren lassen können.

Wie geht das? Welche spezifischen Anforderungen Sie erfüllen wollen, drücken Sie durch Ihr Statement of Applicability (SOA) aus, auf das auch im Zertifikat verwiesen wird. Hier in Ihrem SOA können Sie neben den Controls aus ISO 27002 auch sektorspezifische Normen, wie etwa ISO/IEC 27019 angeben. Und damit nach außen deutlich machen, dass Ihr zertifiziertes ISMS auch diese Anforderungen erfüllt.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer ISO 27001-Seite.

Von Dr. Sönke Maseberg in der Rubrik cert News