< Konformitätsbewertungsprogramm für Netzbetreiber aktualisiert Do 23.11.2017 „AUDITOR“ entwickelt europaweite Zertifizierung von Cloud-Diensten >

Geldspielgerät geprüft und zugelassen

Nach der Spielverordnung („Verordnung über Spielgeräte und andere Spiele mit Gewinnmöglichkeit“) müssen Geldspielgeräte mit Gewinnmöglichkeit über eine Bauartzulassung verfügen, die von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) erteilt wird. Moderne Spielgeräte bestehen im Wesentlichen aus einem vollwertigen Computer mit einer oder mehreren Anzeigeeinheiten. Es ist daher nur folgerichtig, dass auch das Thema IT-Sicherheit bei der Zulassung von Spielgeräten eine zunehmende Rolle spielt. Die Spielverordnung verlangt in diesem Zusammenhang, dass der Hersteller eines Spielgerätes ein Sicherheitsgutachten vorlegt. Die dafür zu erfüllenden Kriterien sind in der „Technische Richtlinie für Geldspielgeräte“ der PTB niedergelegt.
Sicherheitsgutachten dürfen nur von bestimmten Stellen ausgestellt werden. Die datenschutz cert GmbH erfüllt die dazu notwendigen Voraussetzungen. Im Auftrag des Spielgeräteherstellers Bally Wulff Games & Entertainment GmbH haben wir die Bauart BW3600 IT-sicherheitstechnisch untersucht und konnten im Ergebnis das erforderliche Sicherheitsgutachten ausstellen. Daraufhin wurde die Zulassung erteilt.

Für weitere Informationen rund um das Thema Sicherheitsgutachten für Spielgeräte stehen wir gerne zur Verfügung.